Logo: Winzerhotel Gumpoldskirchen KG

Heurigen und Wein

Der idyllische Weinort Gumpoldskirchen – vor den Toren Wiens-
mit seinem vielfältigen Naturerlebnis- und Freizeitangebot ergänzt Ihren genussreichen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hotel perfekt.

Was wäre ein Besuch in Gumpoldskirchen ohne eine schmackhafte Winzerjause mit köstlicher Weinbegleitung bei einem der urig-romantischen Heurigen im Ort.

Besuchen Sie unser hauseigenes Heurigen & Weinrestaurant Fassbinderhof.
Wir freuen uns Sie mit regional & saisonalen Schmankerl verwöhnen zu dürfen.
www.fassbinderhof.at (Wienerstraße 22, info@fassbinderhof.at)

Ab 1. April täglich (außer Montag) von 11 - 24h geöffnet

Fassbinderhof

Rotgipfler | Zimmer 1

Der Rotgipfler kommt fast ausschließlich in Österreich, v.a. in der Thermenregion, vor und begründet den Ruf der Gumpoldskirchener Weine.
Der typische Rotgipfler ist Goldgelb, hat ein markantes Bukett und ist frisch-würzig im Geschmack. Meist ist er extrakt- und alkoholreich und wird oft mit Restsüße ausgebaut.

Zierfandler | Zimmer 2

Der Zierfandler wird gerne auch Spätrot genannt und kommt fast ausschließlich in Gumpodskirchen und Umgebung vor. Zusammen mit dem Rotgipfler begründet er den Ruhm des Weinortes Gumpoldskirchen.
Der Zierfandler ist Goldgelb, hat ein ausgeprägtes Fruchtbukett, ist würzig im Geschmack und ist extrakt- und alkoholreich. Meist wird er mit Restsüße hergestellt.

Veltliner | Zimmer 101

In Österreich gibt es den Grünen Veltliner (am meisten verbreitet), den Frühroten Veltliner und den Roten Veltliner. Der Grüne Veltliner ist die Hauptsorte in Österreich und ist in jedem Weinbaugebiet anzutreffen.
Das Qualitätsspektrum des Grünen Veltliner ist weitreichend: Es beginnt beim leichten, spritzigen Wein, der am besten jung – als Heuriger – getrunken wird und geht bis zur substanz- und alkoholreichen Spätlese, die auch durchaus lagerfähig ist.

Der Grüne Veltliner ist in der Regel betont fruchtig, pfeffrig und würzig.

Neuburger | Zimmer 102

Interessante Neuburger gibt es beispielsweise im Burgenland, in der Thermenregion, aber auch in der oberen Wachau zu entdecken.
Der Neuburger erbringt vornehm-zurückhaltende, manchmal im Duft etwas neutrale Weißweine von kraftvoller, aber milder Art; charakteristisch ist sein feiner, nussartiger Geschmack.

Zweigelt | Zimmer 103

Sein richtiger Name ist eigentlich Blauer Zweigelt.

Österreichs wichtigste Rotweinsorte, deren Anbau konzentriert sich auf das Burgenland und Niederösterreich. Als Jungwein besitzt der Zweigelt ein ausgeprägt fruchtiges Bukett, das mit der Reife runder und feiner wird. Die Qualitäten reichen vom jung zu trinkenden, leichten Tischwein bis zu kraftvollen Lagerweinen.

Chardonnay | Zimmer 104

Wird vor allem in der Steiermark Morillon genannt.

Der Chardonnay ist heute fast auf der ganzen Welt anzutreffen und ist in Österreich seit längerem beheimatet.
Erinnernd im Duft an Weißbrot und Dörrfrüchte und ergibt sehr kräftige, extraktreiche Weine, die auch bei hoher Reife noch eine angenehme Säure besitzen.

Riesling | Zimmer 105

Gemeint ist damit der Reinriesling.

1435 in Rüsselsheim (DE) Anbau nachgewiesen. Die Wachau reklamiert aufgrund einer urkundlichen Erwähnung eines Weingartens namens Ritzling den Sortenursprung für die eigene Region. In Österreich überwiegend in der Wachau (wo sie hervorragende Weine hervorbringt), Kamptal, Donauland.

Sein charmantes Bukett besitzt zumeist zarte Anklänge an Pfirsiche, Aprikosen und Zitrusfrüchte. Am Gaumen wirkt der Riesling wegen seiner pikanten Säure sehr rassig und anhaltend.

Muskat | Zimmer 106

Das Anbauzentrum in Österreich vom Muskat-Ottonel ist das nördliche Burgenland.

Er hat eine grünlich-gelbe Farbe, ein intensives, feines und würziges Muskatbukett, schmeckt mild und ist meist niedrig in Alkohol und Extrakt.

Portugieser | Zimmer 107

In Baden ist der Blaue Portugieser als Badener, in Bad Vöslau als Vöslauer bekannt.

Alte österreichische Rebsorte, im 18. Jh. erstmals ausgepflanzt. 96% der Anbaufläche sind in Niederösterreich.

Sollte im allgemeinen jung getrunken werden. Speziell in der Thermenregion können in guten Jahren milde und fruchtige Rotweine mit weichem Tannin und angenehmen Veilchenduft gewonnen werden.

Burgunder | Zimmer 108

Wie sein Name schon sagt, stammt der Burgunder aus dem Burgund. Eng gefasst sind die Mitglieder der Burgunderfamilie der Weißburgunder, Grauburgunder oder Ruländer und Blauburgunder. Entferntere Familienangehörige sind Neuburger, St. Laurent und Chardonnay.

Weißer Burgunder

International als Pinot blanc bekannt.
Findet man in Österreich hauptsächlich im Burgenland (rund um den Neusiedlersee) und in Niederösterreich, teils auch in der Steiermark und Wien.
Wenn seine Trauben die Vollreife erlangen, wächst der Weißburgunder in Österreich zu einem substanzreichen Weißwein mit feinem, mandelartigem Geschmack und pikanter Säure heran.

Blauburgunder 

International als Pinot noir bekannt
In Österreich sind zwei Drittel in Niederösterreich und der Rest v.a. im Burgenland angebaut.
Rubinrot, fruchtig, an Bittermandel erinnernder Burgunderton, vollmundig, samtig. Hochwertiger Rotwein, lange lagerfähig.

Grauer Burgunder

In den deutschsprachigen Sprachraum auch Ruländer, international Pinot gris genannt
In Österreich ist die größte Verbreitung im nördlichen Burgendland.
Intensiv goldgelbe Farbe, hat ein delikates Sortenbukett, Honigton im Geschmack, kann hohe Alkoholwerte erreichen.

Sauvignon | Zimmer 109

Weißwein: Sauvignon blanc 

In Österreich vor allem in der Steiermark verbreitet.
Ihre paprizierte Würze wird bei hoher Reife von Aromen nach Spargel, Holunder und Cassis abgelöst. Sehr frisch und anregend bei rassiger Säurestruktur ist der Sauvignon ein eleganter, fruchtiger Wein von unverwechselbarem Charakter.

Rotwein: Cabernet Sauvignon 

In Österreich vermehrt v.a. im Burgenland und in Niederösterreich ausgepflanzt.
Granatrote bis tiefdunkelrote Farbe. Typisches Bukett von schwarzen Johannisbeeren. Hoher Gerbstoffgehalt. Mit zunehmender Flaschenlagerung samtig und harmonisch.

Traminer | Zimmer 110

Richtiger Name ist Gewürztraminer oder Roter Traminer
In Österreich größte Verbreitung im Burgenland, Thermenregion und Steiermark.

Intensive grüngelbe bis goldgelbe Farbe, manchmal mit leicht rötlichem Schimmer. Duft und Aroma stark ausgeprägt, Rosenduft. Beste Qualität erreicht er in hohen Prädikatsweinstufen.

St.Laurent | Zimmer 111

Findet man in Österreich vor allem in Niederösterreich (2/3) und im Burgenland (1/3).
Kräftige, dunkelrote Farbe, Bukett von frischen Weichseln, herb, gerbstoffhaltig, extraktreich.

Auslese | Zimmer 201

Wein aus ausschließlich sorgfältig ausgelesenen Trauben – alle nicht vollreifen, fehlerhaften oder kranken Beeren müssen ausgesondert worden sein.
Die edelsten Weine in Gumpoldskirchen sind Auslesen vom Rotgipfler oder Zierfandler (Spätrot) und der Verschnitt der beiden als Spätrot-Rotgipfler bekommt man einen ganz, ganz großen Wein, der keinen Vergleich zulässt.

Rheinriesling | Zimmer 202

1435 in Rüsselsheim (DE) Anbau nachgewiesen. Die Wachau reklamiert aufgrund einer urkundlichen Erwähnung eines Weingartens namens Ritzling den Sortenursprung für die eigene Region. In Österreich überwiegend in der Wachau (wo sie hervorragende Weine hervorbringt), Kamptal, Donauland.

Sein charmantes Bukett besitzt zumeist zarte Anklänge an Pfirsiche, Aprikosen und Zitrusfrüchte. Am Gaumen wirkt der Riesling wegen seiner pikanten Säure sehr rassig und anhaltend.

Eiswein | Zimmer 203

Die Trauben sind bei Lese (oft um den 6. Dezember in einer kalten Vollmondnacht) und Kelterung gefroren, dadurch sind die Inhaltsstoffe sehr konzentriert; Eis bleibt im ausgepressten Trester zurück. Wie auch alle für anderen Prädikatsweine eignen sich für den Eiswein der Rotgipfler und der Zierfandler hervorragend und man kann Weine von gar außergewöhnlicher Eigenheit kosten.

Merlot | Zimmer 204

In Österreich seit 1986 als Qualitätsrebsorte zugelassen. Derzeit aber nur vereinzelt ausgepflanzt (findet meist als Bestandteil von Cuvées Verwendung).
Rubinrote Farbe, grasiges Bukett, weich im Geschmack. Wird häufig mit Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon verschnitten.

Spätlese | Zimmer 205

Prädikatswein. Wein aus Trauben, die nach der allgemeinen Lese der betreffenden Sorte im vollreifen Zustand geerntet worden sind. Verkauf erst ab 1. März des Folgejahres. In Gumpoldskirchen findet man oft gehaltvolle und alkoholreiche Rotgipfler und Zierfandler als Spätlese; er entwickelt sich kontinuierlich und ist daher sehr gut und lange lagerfähig. Sehr interessante Reinriesling Spät- und Auslesen bekommt man in der Wachau (Smaragdweine).

Königswein | Zimmer 206

Für viele ist und war der Gumpoldskirchner immer schon der König der Weine. Der Königswein ist die älteste geschützte Weinmarke Österreichs. Eine Spätlese aus den für Gumpoldskirchen typischen Rebsorten Spätrot und Rotgipfler.

Der trockene Königswein ist sonnig-gelb mit Goldreflexen, hat einen würzig-frischen Duft nach Zitrus und Limetten. Entfaltet sich am Gaumen gehaltvoll und dicht mit einem sagenhaften Abgang.

Der liebliche Königswein hat eine goldene Farbe und eine feine, höchst eleganten Duftnote. Vollmundig und dicht, harmonisch am Gaumen.

Pinot | Zimmer 207

Hauptname mehrerer französischer Rebsorten, die auf die Pinot-Traube zurückzuführen sind (franz. pin = Kiefernzapfen). Eng gefasst sind die Mitglieder der Pinotfamilie Pinot blanc, Pinot gris und Pinot noir.

Pinot blanc

In Österreich als Weißer Burgunder bekannt
Findet man in Österreich hauptsächlich im Burgenland (rund um den Neusiedlersee) und in Niederösterreich, teils auch in der Steiermark und Wien.
Wenn seine Trauben die Vollreife erlangen, wächst der Weißburgunder in Österreich zu einem substanzreichen Weißwein mit feinem, mandelartigem Geschmack und pikanter Säure heran.

Pinot noir 

In Österreich als Blauburgunder bekannt
Zwei Drittel davon sind in Niederösterreich und der Rest v.a. im Burgenland angebaut.
Rubinrot, fruchtig, an Bittermandel erinnernder Burgunderton, vollmundig, samtig. Hochwertiger Rotwein, lange lagerfähig.

Pinot gris 

In den deutschsprachigen Sprachraum auch Grauer Burgunder und Ruländer genannt.
In Österreich ist die größte Verbreitung im nördlichen Burgendland.
Intensiv goldgelbe Farbe, hat ein delikates Sortenbukett, Honigton im Geschmack, kann hohe Alkoholwerte erreichen.

Blauburger | Zimmer 208

Wurde 1923 von der Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg (NÖ) gezüchtet und ist eine Kreuzung aus Blauer Portugieser und Blaufränkisch.
Nur in Österreich, v.a. im Weinviertel, aber auch im Burgenland. Farbintensiv, samtig.

Zierfandler “Royal” | Zimmer 301

Der “königliche“ Zierfandler von Gerhard Grill. Gelesen an den besten Südlagen von Gumpoldskirchen. Eine wuchtige, edle Spätlese mit kräftiger goldgelber Farbe, lang anhaltendem Abgang, lieblich, ja schon fast süß, mit feiner Säurestruktur. Extrakt- und alkoholreich. Sehr gut und lange lagerfähig.

Alle unsere Zimmer sind nach regionstypischen Weinsorten und Qualitätsbezeichnungen getauft. Unsere zertifizierten Genießerzimmer sind vorzügliche Refugien für einen genussvollen Aufenthalt.

Kirche
Winzerhotel

WIE DIE WEINTRAUBE ENTDECKT WURDE

Einst weidete ein Halter seine Ziegen. Trotz seiner Aufmerksamkeit verschwand ein Bock und erst nach langem Suchen konnte er ihn wieder finden. Er war hinter einem Busch versteckt, wo er in aller Ruhe von merkwürdigen Beeren fraß. Nun wurde auch der Halter neugierig und kostete von den Beeren, die gar köstlich schmeckten. Er aß davon eine große Menge. Bald bekam er einen dicken Bauch, da die großen Mengen an Beeren in seinem Magen zu gären begannen. Bald jedoch spürte er auch arge Kopfschmerzen – der Ziegenhalter erlebte seinen ersten Rausch.

Diese Begebenheit wird heute noch als die Entdeckung der Weintraube gefeiert. Der Ziegenbock wird in Ehren gehalten und zur Zeit der Weinlese über und über mit Trauben behängt durch die Dörfer der Weinbauern gezogen; als Dank für die vergangene Ernte und mit der Bitte, dass die Ernte nächstes Jahr noch ertragreicher sein möge.

Quelle: Das Weinviertel in seinen Sagen, Thomas Hofmann, Weitra 2000, S. 13

Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen
Winzerhotel Gumpoldskirchen